Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

Nachfolgend finden Sie die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen

I Allgemeines
1. Diese Bedingungen gelten für alle unsere Angebote und alle mit uns geschlossenen Kaufverträge über Autos oder Teile davon und sonstiges Zubehör sowie für Verträge über die Inspektion, Bewertung, Reparatur und Wartung von Autos. 2. Für alle unsere Angebote und Verträge gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, unabhängig von einer (vorherigen) Bezugnahme des Käufers auf eigene oder andere Allgemeine Geschäftsbedingungen. Etwaigen vom Käufer als anwendbar erklärten Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen wir ausdrücklich.

II Angebote und Verkaufsabschluss
1. Alle unsere Angebote, einschließlich derjenigen zu Preisen, Modellen und Ausführung, sind völlig unverbindlich, indikativ und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. 2. Ein Vertrag kommt zustande, wenn eine Bestellung von uns schriftlich oder elektronisch angenommen wird. Wir sind auch berechtigt, eine mündliche Vereinbarung anzunehmen, wenn die schriftliche oder elektronische Aufnahme fehlgeschlagen ist. 3. Ergänzungen und/oder Änderungen der getroffenen Vereinbarungen, einschließlich der Aufhebung der getroffenen Vereinbarungen, sind nur wirksam, wenn und soweit sie von beiden Parteien schriftlich niedergelegt wurden. 4. Alle Vereinbarungen, auch deren Änderungen, werden unter der aufschiebenden Bedingung der Zustimmung unserer Geschäftsführung abgeschlossen. Der Vertrag gilt innerhalb von zwei Werktagen nach Unterzeichnung des Kaufvertrags bzw. der Auftragsbestätigung als abgeschlossen, wenn die Geschäftsleitung nicht innerhalb dieser Frist erklärt hat, dass sie die Bestellung nicht annimmt.

III Erstattung
1. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, gelten unsere Verkaufspreise für die Lieferung ab Werk. 2. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, verstehen sich unsere Preise zuzüglich Montage-, Service- und Transportkosten sowie Inspektionskosten und Lieferkosten und etwaiger Steuerabgaben außer BPM/Mehrwertsteuer. 3. Änderungen der Zölle, Steuern und Verbrauchsteuern können auch nach Abschluss des Kaufvertrages an den Käufer weitergegeben werden. 4. Eine Preissenkung, die nach Abschluss des Kaufvertrages, aber vor der eigentlichen Lieferung erfolgt, berechtigt den Käufer nicht zu einer solchen Preissenkung. 5. Eine nach Abschluss des Kaufvertrages oder Abgabe eines Angebots vorgenommene BPM-Reduzierung berechtigt den Käufer nicht zu einer Preisminderung oder BPM-Rückerstattung.

V Änderungen
Wir sind berechtigt, ohne vorherige Kenntnis oder Wissen des Käufers technisch notwendige Änderungen an den verkauften Fahrzeugen, deren Ausstattung und/oder Teilen vorzunehmen, ohne dass der Käufer hieraus Rechte herleiten kann.

VI Bedingungen
1. Die angegebenen Lieferfristen sind Richtwerte und gelten niemals als Fristen, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Im Falle einer „pünktlichen“ Lieferung müssen wir daher zunächst schriftlich in Verzug gesetzt werden. 2. Wir geraten erst nach Ablauf von 21 Tagen seit Eingang der schriftlichen Inverzugsetzung bei uns in Verzug, unbeschadet der Bestimmungen des Artikels XI.

VII Lieferung und Gefahrübergang 

1.Die Lieferung erfolgt nach (schriftlicher) Ankündigung nach unserem Ermessen: a. durch Bereitstellung der verkauften Sache an unserer Adresse; B. durch Lieferung der verkauften Sache an die Adresse des Käufers. 2. Wird die verkaufte Ware dem Käufer an unserer Adresse zur Verfügung gestellt, muss der Käufer die verkaufte Ware innerhalb von fünf Tagen nach der Bereitstellung abholen. 3. Bei Lieferung der von uns verkauften Ware an die Adresse des Käufers hat dieser diese unverzüglich entgegenzunehmen. 4. Wenn der Käufer die verkaufte Ware nicht innerhalb der in Absatz 2 dieses Artikels genannten Frist abholt oder die verkaufte Ware nicht gemäß Absatz 3 dieses Artikels entgegennimmt, sind wir berechtigt, Lagerkosten gemäß Absatz 3 zu berechnen gültiger Tarif in unserem Unternehmen oder vor Ort. Das Risiko der Beschädigung und/oder Zerstörung liegt beim Käufer. Unbeschadet der Bestimmungen in Artikel

VIII Zahlungen
1. Wir sind berechtigt, jederzeit (in jedem Fall) eine Vorauszahlung des vom Käufer geschuldeten Betrags bis zu einem Betrag von 25 % zu verlangen. Die Rechnung über die Anzahlung muss vor der Lieferung der gekauften Ware beglichen werden. 2. Sofern nichts anderes vereinbart ist, muss die Zahlung ohne Aufrechnung, einschließlich Nebenkosten, in bar vor bzw. bei Abnahme bzw. Auslieferung der verkauften Ware erfolgen. Unter Barzahlung versteht man auch die Überweisung des fälligen Betrages auf ein von uns zum Zeitpunkt der Lieferung angegebenes Bankkonto. Alle Zahlungsbedingungen sind als Fristen zu verstehen. Sofern wir Kreditkartenzahlungen zulassen, können wir diese Zahlungen an Bedingungen knüpfen. 3. Wenn der Käufer die verkaufte Ware nicht innerhalb der in Artikel VII Absatz 2 genannten Frist abgeholt oder die Lieferung gemäß Artikel VII Absatz 3 nicht entgegengenommen hat, wird ihm die Rechnung über die verkaufte Ware zugesandt, die sofort zu bezahlen ist. Als Fälligkeitsdatum gilt der Tag der Absendung dieser Rechnung. Erfolgt die Lieferung an die Adresse des Käufers, gilt als Fälligkeitstag das Datum des Rechnungseingangs. 4. Für den Fall, dass der Käufer einer oder mehreren seiner Zahlungsverpflichtungen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht vollständig nachkommt, schuldet uns der Käufer für alle verspäteten Zahlungen pro Monat oder Teil eines Monats die gesetzlichen Verzugszinsen Ein Teil eines Monats gilt als ganzer Monat, und zwar ab dem Tag, der auf den Tag folgt, der als letzter Zahlungstag vereinbart wurde, bis einschließlich dem Tag, an dem der Käufer den Geldbetrag bezahlt hat. 5. Nur für den Fall, dass der Käufer kein Verbraucher ist und er einer oder mehreren Zahlungsverpflichtungen nicht, nicht rechtzeitig oder nicht vollständig nachkommt, schuldet der Käufer uns die gesetzlichen Handelszinsen (wie in den Abschnitten festgelegt). 6:119a und 6:120 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches) auf alle verspäteten Zahlungen pro Monat oder Teil eines Monats, wobei ein Teil eines Monats als ganzer Monat zählt, mit Wirkung ab dem Tag, der auf den Tag folgt, der als letzter Tag für vereinbart wurde Zahlung bis einschließlich des Tages, an dem der Käufer den Geldbetrag bezahlt hat. 6. Der Käufer schuldet auch die außergerichtlichen und gerichtlichen Inkassokosten. Als außergerichtliche Inkassokosten gelten alle Kosten, die uns entstehen, um die vom Käufer aus dem Vertrag geschuldeten Beträge einzutreiben, wie z. B. Rechnungen von Rechtsanwälten und Staatsanwälten, Gerichtsvollziehern, Bevollmächtigten und Inkassobüros. Die außergerichtlichen Kosten betragen mindestens 15 % des geschuldeten Betrags, mindestens jedoch 50 €.

IX Höhere Gewalt (nicht zurechenbares Versagen)
1. Wir sind nicht zur Erfüllung einer Verpflichtung verpflichtet, wenn wir daran durch einen Umstand gehindert werden, der nicht auf unser Verschulden zurückzuführen ist (einschließlich Nichtlieferung oder verspäteter Lieferung an uns durch unsere Lieferanten), und dies auch nicht auf unser Verschulden zurückzuführen ist aufgrund eines Gesetzes, eines Rechtsakts oder einer allgemein anerkannten Praxis. 2. Im Falle dauerhafter höherer Gewalt sind wir berechtigt, den Vertrag mit dem Käufer außergerichtlich durch schriftliche Erklärung aufzulösen. Im Falle vorübergehender höherer Gewalt sind wir berechtigt, die Laufzeit des Vertrages mit dem Käufer um die Zeit zu verlängern, in der die vorübergehende höhere Gewalt vorliegt.

X Eigentumsvorbehalt
1. Das Eigentum an allen von uns an den Käufer verkauften Waren bleibt bei uns, solange der Käufer unsere Forderungen aus diesem oder anderen Verträgen nicht beglichen hat, bis der Käufer eine Forderung aus diesem oder anderen Verträgen erbrachter oder zu erbringender Arbeiten beglichen hat und bis der Käufer unsere Ansprüche beglichen hat, die sich aus der Nichterfüllung dieser Verpflichtungen durch den Käufer ergeben, einschließlich Ansprüchen im Zusammenhang mit Vertragsstrafen, Zinsen und Kosten. 2. Vor vollständiger Bezahlung des Kaufpreises einschließlich Zinsen und Kosten ist der Käufer nicht berechtigt, die verkaufte Sache an Dritte abzutreten, zu verpfänden oder zu übertragen. 3. Für den Fall, dass ein Dritter gutgläubig das Eigentum an der noch nicht bezahlten Ware erworben hat und dieser Dritte den fälligen Kaufpreis noch nicht bezahlt hat, verpflichtet sich der Käufer, sich die Ware jetzt und soweit möglich vorzubehalten Ansprüche, die der Käufer gegen diesen Dritten hat.

XI Gewährleistung und Haftung
1. Für die von uns gelieferten Fahrzeuge und Teile gilt eine Garantie gemäß der darauf gewährten (Hersteller-)Garantie gemäß der von uns herausgegebenen Garantiebroschüre oder einem anderen von uns bereitgestellten Garantiezertifikat. Sollte der Käufer eine Bestimmung in dieser Garantiebroschüre oder im Garantieschein nicht einhalten, erlischt die Garantie. In jedem Fall erlischt die Garantie, wenn der Käufer unsachgemäß mit der verkauften Ware umgegangen ist oder während der Garantiezeit technische Änderungen an Teilen oder Geräten der gekauften Ware vorgenommen hat oder solche Änderungen direkt oder indirekt durch unbefugte Dritte vornehmen lässt im Zusammenhang mit dem, für den im Rahmen der Garantie ein Anspruch geltend gemacht wird. 2. Unbeschadet der Gewährleistungsbestimmungen, der hierfür geltenden Beschränkungen sowie unmittelbar anwendbarer und nicht in Kraft gesetzter europäischer Gesetze und Verordnungen schließen wir jede weitergehende Haftung im Hinblick auf die gelieferte Ware ausdrücklich aus von uns und von uns durchgeführten Reparaturarbeiten oder Arbeiten für sämtliche Schäden, aus welchem ​​Grund auch immer, einschließlich aller unmittelbaren und mittelbaren Schäden, wie Folgeschäden oder Betriebsschäden, mit Ausnahme der Haftung, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter beruht und /oder Hilfspersonen. 3. Wenn und soweit uns eine Haftung zusteht, aus welchem ​​Grund auch immer, ist diese Haftung stets auf den Betrag beschränkt, für den wir versichert sind.

XII Reklamationen und Verjährungsfristen
1. Reklamationen müssen vom Käufer/Auftraggeber innerhalb von 8 Tagen, nachdem die Reklamation entdeckt wurde oder vernünftigerweise hätte entdeckt werden können, schriftlich bei uns eingereicht werden; andernfalls wird davon ausgegangen, dass der Käufer/Auftraggeber den Kaufgegenstand vorbehaltlos angenommen hat. Bei erkennbaren Mängeln hat der Käufer/Kunde die Mängel unverzüglich nach Ablieferung bei uns anzuzeigen, andernfalls gilt die Annahme der Kaufsache durch den Käufer/Kunden vorbehaltlos. Ein Käufer/Kunde, der eine natürliche Person/Verbraucher ist, muss entgegen dem Vorstehenden die Reklamation innerhalb von zwei Monaten nach Entdeckung der Reklamation schriftlich bei uns einreichen. 2. Reklamationen werden nicht bearbeitet, wenn sich herausstellt, dass der Käufer/Kunde oder unbefugte Dritte an dem/den Objekt(en) etwas geändert oder repariert haben, das direkt oder indirekt mit der Reklamation zusammenhängt, es sei denn, dies wurde mit der Reklamation vorgenommen nach unserem Vorwissen und in Notfällen, in denen der Käufer sich vorher nicht mit uns hätte einigen können, uns aber dennoch unverzüglich über den Notfall informiert hat. 3. Alle Ansprüche gegen uns, die nicht innerhalb eines Jahres nach ihrer Entstehung schriftlich bei uns geltend gemacht werden, verjähren, wobei gilt, dass nur bei natürlichen Personen/Verbrauchern eine Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Übergabe des Neuwagens bzw. Neuwagens gilt Teile gilt.

XIII Auflösung
1. Unbeschadet unseres Anspruchs auf Erfüllung sind wir berechtigt, den Kaufvertrag aufzulösen, wenn der Käufer vom Vertrag zurücktreten möchte. In diesem Fall sind wir berechtigt, dem Käufer 15 % des Kaufpreises einschließlich Mehrwertsteuer und BPM in Rechnung zu stellen. 2. Der Käufer haftet nicht für Stornierungskosten, wenn der Käufer im Falle eines Fernabsatzes den Vertrag auf der Grundlage von Artikel 7:46d des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs rechtskräftig aufgelöst hat. 3. Wir können den Kaufvertrag mit dem Käufer jederzeit ohne weitere Inverzugsetzung und gerichtliche Intervention und ohne Schadensersatzpflicht gegenüber dem Käufer schriftlich kündigen, zusätzlich zu den uns zustehenden Rechten den Käufer zu benachrichtigen und/oder den Vertrag aufzulösen, wenn der Käufer einer oder mehreren seiner Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß nachkommt, wenn der Käufer nicht in der Lage ist, seine fälligen Schulden zu begleichen, oder wenn er seine fälligen Schulden nicht begleichen kann zahlungsunfähig wird, zahlungsunfähig wird, wenn der Konkurs des Käufers beantragt wird, wenn ein Zahlungsaufschub beantragt wurde, im Namen des Käufers ein Antrag auf Beantragung einer gesetzlichen Umschuldungsregelung gestellt wird oder dies gegenüber dem Käufer ausgesprochen wird oder wenn der Käufer seine Geschäftstätigkeit einstellt und/oder gegen den Käufer eine Pfändung verhängt wird, die nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Datum der Pfändung aufgehoben wird. 4 . Tritt eine der in Absatz 3 dieses Artikels beschriebenen Situationen ein, ist der Käufer verpflichtet, uns hierüber unverzüglich zu informieren.

XIV Daten-Aufnahme
1. Die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten fließen in die personenbezogene Registrierung ein, die unser Unternehmen von unseren Kunden hat. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns für andere (kommerzielle) Zwecke als die der Vertragsabwicklung genutzt werden, müssen Sie uns dies schriftlich mitteilen. Auf Basis dieser Registrierung können wir Sie optimal betreuen und Ihnen aktuelle Informationen zeitnah zur Verfügung stellen.

XV Anwendbares Recht und Streitigkeiten
1. Für alle unsere Angebote und Vereinbarungen gilt ausschließlich niederländisches Recht. 2. Mit Ausnahme von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Herstellergarantie, für die in den Garantiebedingungen eine gesonderte Regelung gilt, sind alle Streitigkeiten, die sich aus einem Angebot und/oder einer Vereinbarung ergeben können, für die die vorliegenden Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten, oder über weitere Vereinbarungen, die sich aus solchen Vereinbarungen ergeben können, ist das Gericht zuständig, in dessen Bezirk wir unseren Sitz haben, sofern die Streitigkeit in die Zuständigkeit eines Bezirksgerichts fällt, es sei denn, dass wir aus unseren Gründen die Entscheidung über die Streitigkeit vorziehen das gesetzlich zuständige Gericht. Wird die Streitigkeit durch ein anderes als das gesetzlich zuständige Gericht entschieden, hat der Käufer, wenn er Verbraucher ist, das Recht, sich innerhalb eines Monats, nachdem wir uns schriftlich auf diese Klausel berufen haben, für die Beilegung der Streitigkeit zu entscheiden durch das gesetzlich zuständige Gericht.

Cars24 Hengelo
Jan Tinbergenstraat 340
7559ST Hengelo
+31 (0)527 63 66 01
info@cars24.nl
 

Cars24 Krakau
ul. Szlak 77 lok. 222
31-153 Kraków
+48 797 681 875 
info@cars24.pl

Cars24 Car Terminal
Ondernemersweg 29
8304 BH Emmeloord
+31 (0) 527 63 66 00
info@cars24.nl